Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Fachgruppe Landschaft
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Fachgruppe Landschaft
  • Zielgruppen
  • Suche
 

EMiLA - Qualifikation und Abschluss

Das Curriculum qualifiziert Absolventinnen und Absolventen insbesondere für  internationale Berufsfelder im Bereich der Landschaftsarchitektur. Der Zusammenschluss von fünf international renommierten Hochschulen gewährleistet eine herausragende Ausbildung im Fach Landschaftsarchitektur. Die Zusammenarbeit ermöglicht den Aufbau eines dauerhaften europaweiten Netzwerks, auch weit über das Studium hinaus.

Allen Hochschulen ist die Fokussierung auf den landschaftsarchitektonischen Entwurf gemeinsam. Die Projektarbeit steht im Mittelpunkt des Studiums, wobei die EMiLA-Studierenden von den Stärken der einzelnen Hochschulen profitieren können. Die Leibniz Universität Hannover arbeitet in den Entwurfsprojekten und der Lehre an der Schnittstelle von Forschung und Entwurf. Die Projekte und Module der École Nationale supérieure du paysage Versailles/Marseille arbeiten an dem Herausarbeiten der Spezifik des Ortes mit einer besonderen Stärke im Bereich der darstellerischen Umsetzung. The University of Edinburgh / Edinburgh College of Art stellt in ihrer Ausbildung eine enge Verbindung zwischen Landschaftsarchitektur und Kunst her. Die Amsterdam University of Arts / Amsterdam Acadey of Architecture kombiniert die Lehre mit einer parallelen berufspraktischen Tätigkeit der Studierenden im Büro. Die Universitat Polytècnica de Catalunya / Escola Tècnica Superior d'Arquitectura à Barcelona / Escola Superior d'Agricultura de Barcelona verfügt über eine lange Erfahrung in der Gestaltung des öffentlichen urbanen Freiraums.

Das zwischen den Hochschulen abgestimmte Curriculum ist an der Leibniz Universität Hannover als Vertiefungsrichtung in den bestehenden Masterstudiengang Landschaftsarchitektur eingebettet. Auf dem Abschlusszeugnis für den M.Sc. Landschaftsarchitektur wird zusätzlich die Vertiefungsrichtung „European Master in Landscape Architecture (EMiLA)“ ausgewiesen.