Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Fachgruppe Landschaft
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Fachgruppe Landschaft
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Modulbezeichnung:

European spatial development & structural policies

Semester:

1

Dozent(in):

Prof. Dr. F. Othengrafen, Dr. E. Gustedt, Dr. K. Lammers

Lehrform/SWS:

Vorlesung und Seminar 4

Arbeitsaufwand:

28 Std. Kontaktstudium Vorlesung

28 Std. Kontaktstudium Seminar

94 Std. Selbststudium Vor- bzw. Nachbereitung von Vorlesung + Seminar, Prüfungsvorbereitung

Studienleistung/Prüfungsform:

Studienleistungen: aktive regelmäßige Teilnahme, Hausübungen und Vorträge

Prüfungsleistung: Seminararbeit, d.h. Vortrag und Kurzarbeit (schriftliche Ausarbeitung des Vortrags)

Credit Points:

5

Inhalt, Lernziele und Kompetenzen:

 

  1. Entwicklung der Europäischen Union, Europäische Institutionen und Einrichtungen, Aufgaben und Zuständigkeiten der Europäischen Union
  2. Europäische Raumentwicklungspolitik: Kompetenzen von EU und den Mitgliedsstaaten, Entstehungsgeschichte und Ziele, Europäisches Raumentwicklungskonzept, Territoriale Agenda, Territoriale Agenda 2020
  3. Ziele der EU-Strukturpolitik, Entwicklungsphasen der EU-Strukturpolitik, unterschiedliche Förderprioritäten und Förderinstrumente, räumlicher Bezug der EU-Strukturpolitik, Lissabon-Strategie, Europe 2020

Die Studierenden sollen wissenschaftlich fundierte Kenntnisse über die Europäische Raumentwicklungspolitik und Strukturpolitik erlangen. Dazu gehören:

  • im Kompetenzfeld Wissen und Verstehen – die Vermittlung vertiefter Kenntnisse über Europäische Raumentwicklungspolitik und Strukturpolitik sowie die wechselseitigen Auswirkungen von Europäischer Raumentwicklungspolitik und nationaler Raumentwicklungspolitik
  • im Kompetenzfeld Analyse und Methode - die Fähigkeit zur Analyse und Bewertung von Prozessen, die durch Europäische Raumentwicklungspolitik oder Strukturpolitik beeinflusst werden sowie Anpassung/Anwendung geeigneter Förderansätze und planerischer Maßnahmen in ausgewählten Stadtregionen und ländlichen Räumen zur Verwirklichung einer nachhaltigen Entwicklung;
  • im Kompetenzfeld Recherche und Bewertung - die ganzheitliche und eigenständige Recherche sowie die Fähigkeit zur selbständigen wissenschaftlichen Arbeit.

Voraussetzungen: